St. Lawrence - Misisi - Lusaka - Sambia
und Impressionen aus Sambia, siehe: “Sambia”
 

St. Lawrence ist eine Filialpfarrei der  “Good Shepherd Parish”, in Lusaka der Hauptstadt von Sambia, die in dem Armenviertel “Misisi” von Lusaka arbeitet.
Unsere Tochter Franziska hat über die
Gemeinschaft Emmanuel - FidesCo 2 Jahre in der Schule von
St. Lawrence mitgearbeitet.
Lesen Sie selbst, wie sich diese Pfarrei mit ihrem Projekt “Chitsime” vorstellt.

Chitsime Vereinigung

Die Gründung von Chitsime (1997) war eine Antwort auf die vielfältigen Herausforderungen, mit denen sich die Menschen in Misisi konfrontiert sahen.

Chitsime bedeutet ‚Brunnen‘ und so möchte diese Vereinigung die Menschen zusammenbringen um Lösungen für die alltäglichen Probleme zu finden.

 

in St. Lawrence

Im Zentrum von St. Lawrence, hier sind die  Schule und alle die beschriebenen Einrichtungen untergebracht.

Bilder
von einer Eucharistiefeier in St. Lawrence:

Gabenbereitung

Gabenprozession
 

 

 
Eucharistiefeier

Gabenbereitung

 

 

 

SL_vor Schulbeginn02

Vor Schulbeginn

SL_Morgenapell02

Morgenappell

SL_Schulklasse02

Schulklasse
 

Erziehung und Bildung:

Eine Schule (St. Lawrence Open Community School) ermöglicht eine Grundbildung für über 1000  Kinder und Jugendliche aus Misisi (2009). Über die Hälfte der Schüler sind Waisenkinder. Aufgenommen werden nur besonders benachteiligte Kinder und die Nachfrage für Schulplätze ist groß. Es werden keine Schulgebühren verlangt und es gibt keine Bedingungen wie das Tragen von Schuluniformen oder Schuhen.
Die Schule geht bis zur 9. Klasse (“grade 9”).
Dadurch steht die Möglichkeit einer Grundbildung allen offen. Durch ein Schulernährungsprogramm erhalten die Schüler zudem täglich eine kleine Mahlzeit (Porridge).
Zusätzlich zum regulären Schulbetrieb werden außerdem Alphabetisierungskurse für Erwachsene angeboten.

SL_in der Pause02

Pause

SL_Essenausgabe02

Essensausgabe: Porridge

Special Needs

Eine Schule für Behinderte bietet eine spezialisierte Erziehung für ca. 60 Kinder aus Misisi, die körperlich oder geistig behindert sind. Dieses Programm sorgt dafür, dass sich diese oft ausgegrenzten Kinder ihren Möglichkeiten entsprechend entwickeln können.

Straßenkinder

St. Lawrence ‚Home of Hope‘ bietet ein sicheres Heim für Buben, die in Lusaka’s Straßen gefunden werden.
Das Straßenkinder-Projekt stellt sich auf seiner Homepage:
Home of Hope
und bei Facebook vor, so können Sie sich aktuell über das Projekt informieren.

Zambia 08 064

Life Skills –
Fähigkeiten für’s Leben

Viele Erwachsene und Schulabgänger profitieren von den berufsbildenden Kursen, die praktische Fähigkeiten vermitteln. Als einjährige Kurse werden Handarbeits-, Schneider- und Schreinerkurse angeboten.

 

Gesundheitswesen

Ein Team kümmert sich zusammen mit einer Vielzahl von Ehrenamtlichen Mitarbeitern um die Kranken in Misisi. Besondere Zielgruppe sind chronisch Kranke (AIDS und TBC Patienten). Dieses ‘Home-Based Care project’ ist Teil eines Programmes der Erzdiözese von Lusaka. Beliebt sind auch die Workshops für Verhaltensänderung. Sie informieren und wollen zu einem gesunden, positiven Lebensstil verhelfen.

Einige Daten über Sambia

  • · Größe: 752 000 Quadratkilometer
  • · Einwohnerzahl: 12 Millionen
  • · Arbeitslosigkeit: 65 %
  • · Staatsverschuldung: 6.5 Mrd. US$
  • · Menschen unterhalb der Armutsgrenze: 86%
  • · Lebenszeiterwartung: 38 Jahre
  • · Analphabetenrate: 24%

 

Bilder von St. Lawrence

L_Blick von St L auf Lusaka

Blick von St. Lawrence auf die Innenstadt
von Lusaka

                         

 

  SLD4_B 102

Tanz

Misisi compound

Misisi ist einer der ärmsten der vielen “shanty” Compounds in Sambias Hauptstadt Lusaka.

Er ist angesiedelt auf einem unerschlossenen Streifen Land nahe dem Stadtzentrum. Die Einwohnerzahl wird auf 10000 geschätzt. Da es ein illegaler Compound war, wurden weder grundlegende Anlagen wie Wasserversorgung, Abwasser und Stromversorgung, noch Gesundheitsdienste eingerichtet. Die Lebensbedingungen sind demzufolge ärmlich, viele Bewohner leiden unter Armut, Hunger, Arbeitslosigkeit und schlechter Gesundheit. Schulbildung, die vielen Eltern vorenthalten war, wir nun auch den Kindern nicht ermöglicht, nur wenige können sich den Luxus einer gebührenpflichtigen staatlichen Schule leisten. Zu all dem kommen die Probleme von HIV/Aids hinzu, was zu einer ständig ansteigenden Zahl von Waisenkindern führt.

 

M_Strasse

In Misisi

 

Wir brauchen ihre Hilfe

Seit die Chitsime Vereinigung gegründet wurde, ist eine Menge für und von der Bevölkerung von Misisi erreicht worden. Die Erhaltung der Schule stellt die Leitung von St. Lawrence jedoch vor eine dauernde finanzielle Herausforderung, weiter betreibt die Gemeinde ein Stassenkinder-Prokekt. Beides können Sie auch unterstützen, wenn Sie eine Ikone erwerben. Siehe Ikonen
 

 

Kirche Guter Hirte

Kirche der Pfarrei:
Good Shepherd Parish, Kabwata, Lusaka

Wären Sie zu diesem Engagement bereit?

Für mehr Informationen wenden sie sich bitte an:

Pater Bernhard Udelhoven MAfr

St. Lawrence
Lusaka, Zambia

E-Mail

oder einfacher an uns

Sie können dieses Projekt auch unterstützen über:
 
AUXILIUM
 Gesellschaft für Entwicklungshilfe e.V.
Radolfzell
Konto: 4033247 BLZ: 692 500 35
oder
IBAN: DE 02 6925 0035 0004 0332 47
SWIFT-BIC: SOLADES1SNG

Sparkasse Singen-Radolfzell
Stichwort: Pfarrei St. Lawrence, Lusaka

Sie können dieses Projekt auch durch den Erwerb einer Ikone oder eines Tierbildes unterstützen siehe: “Ikonen”  “Tierbilder”

Eindrücke aus Sambia: Lusaka - South Luangwa Park - Viktoria-Fälle siehe “Sambia”

NavUp02

 

[Home] [Diakon] [IKONE zur Zeit] [LINKs] [Ikonen] [Verfolgte Christen] [Flüchtlingshilfe] [St. Lawrence] [Sambia] [Gebet & Anbetung] [Tierbilder] [Bilder] [Intern] [Gem. Lumen Christi] [Impressum] [Datenschutz]

BuiltWithNOF